Ngunguru und Ngunguru Sandspit

Polly und Mario sind vor ungefähr einem Jahr von ChCh auf der Südinsel nach Ngunguru in der Nähe von Whangarei an der Tutukaka Coast gezogen. Dem eigentlichen Ort vorgelagert ist der Ngunguru Sandspit, eine Halbinsel in Form einer riesigen Sanddüne, die zu einem grossen Teil mit Büschen bewachsen und die Heimat und Brutstätte vieler Vögel ist.
Man kann ganz gut übersetzen, bei Ebbe auch ohne Boot. Angeblich gibt es auch einen Weg durchs Wasser, auf dem man die Halbinsel ohne Schwimmen zu müssen erreichen können soll.
Diesen Pfad habe ich definitiv nicht gefunden.

Der ganze Küstenabschnitt von Ngunguru über Tutukaka nach Matapouri und Sandy Bay ist sehr paradiesisch und lädt zu Outdoor-Aktivitäten geradezu ein – Hiking, Wandern, Klettern, Radfahren oder eben aquatisch – Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Surfen, Wellenreiten, Fischen, Boot fahren, Kayak oder Surfski.

Es ist ziemlich fantastisch. Die Strände sind weiss, das Wasser türkis und die Sonne brennt gnadenlos vom blauen Himmel.
Der Busch ist voller Nikau-Palmen, Pohutukawa-Bäumen, Riesenfarnen und gigantischen Kauris.
Pretty and fantastic.

Dieser Beitrag wurde unter New Zealand, North Island, Oceania abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.