Ninety Mile Beach, Bay of Islands

Von Far Northland mit seinen endlos langen Stränden mache ich mich auf den Weg in Richtung Bay of Islands. Kerikeri an der Nordseite der Bucht ist mir ein kleines bisschen zu aufgeräumt, Waitangi und Paihia sind wesentlich angenehmer, obwohl ähnlich touristisch, kein Wunder bei der unglaublichen Natur in der Gegend. Ich finde das Hostel Centabay Backpackers, kann den Campervan dort abstellen und für ein Mini Entgelt die Steckdosen, Küche und Dusche etc benutzen. Ausserdem wohnen dort gerade sehr entspannte und nette Menschen, die Sonne scheint, es ist nicht zu heiss, einfach angenehm bei 25 Grad und einer leichten Brise, wir spielen Frisbee am 1a Strand, kühlen uns im klaren und angenehmen aber nicht zu kalten Wasser wieder ab um danach gleich noch eine Runde Scheiben zu werfen, die einzige Frage die uns noch einfällt ist „how much better can it get?“
(Was mich nicht nur im nachhinein wirklich wundert: Weder in Kalifornien, noch in Hawaii oder Australien wird viel Ultimate am Strand gespielt, kann mir das irgendjemand vernünftig erklären? Gerade bei diesen unglaublich schicken Stränden?)
Im Hostel kann man auch See-Kayaks umsonst ausleihen, natürlich mache ich eine Tour in der Bucht, es gibt klasse Mangrovenwälder und dem Namen der Bucht entsprechend eine Menge an Inseln. Ansonsten ist mein Ipod Classic ganz einfach ohne Vorwarnung mal klassisch abgeraucht, but hey, who cares anyway?

Dieser Beitrag wurde unter New Zealand, North Island abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Ninety Mile Beach, Bay of Islands

  1. phil sagt:

    dein Ipod ist abegraucht und ich war noch nicht mal in der Nähe, Sachen gibts 😉
    Rock on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.