Waitangi Treaty und Haruru Falls

In Waitangi wurde 1840 Neuseeland gegründet, am sechsten Februar jährt sich das Ganze zum hunderteinundsiebzigsten Mal. Die Waitangi Treaty Grounds interessieren mich trotzdem nicht so sehr wie die Wairuru Falls, es gibt einen schicken und trotzdem sehr einfachen Hike dahin, hin und zurück sind es ungefähr 10 km. Die Fälle selbst sind normalerweise ungefähr drei Meter breit, eher gemächlich und man kann auf Felsblöcken oben über die Kante laufen. Naja, am Tag vorher hatte ein Zyklon es den kompletten Tag sehr heftig regnen lassen und die Fälle sehen jetzt so aus 🙂

Hairuru Falls

Die Strassen sind in Richtung Norden und Süden überflutet, an fast jeder zweiten Ecke hat es massive Erdrutsche gegeben. Ich hänge also noch einen Tag in Paihia dran, der internationale Frisbeezirkel besteht aus drei Iren, zwei Texanern, einer Finnin und mir, oh yeah.

Dieser Beitrag wurde unter New Zealand, North Island abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Waitangi Treaty und Haruru Falls

  1. phil sagt:

    Wow, habe die Hairuru Falls eigentlich als tiefblau schimmernd in Erinnerung. Sag mal kann es sein das du langsam zum Katastrophen Boy mutierst, hihi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.